check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

FreD - Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten

Zertifikatskurs: zum/zur FreD-Trainer/in

Montag, 24.10. bis Freitag, 28.10.2022

Tag 1: 11:00 bis 19:00 Uhr Tag 2-4: 09:00 bis 19:00 Uhr Tag 5: 09:00 bis 13:00 Uhr

Schöppingen Borken

Inhalt

FreD arbeitet nach dem Ansatz der Kurzintervention (KI) und stützt sich in seinen Methoden auf die Motivierende Gesprächsführung (MI) sowie das Transtheoretische Modell (TTM). Grundhaltungen der Salutogenese und der Vermittlung von Risikokompetenz sowie rechtliche Informationen fließen ein. In dem europäischen Projekt FreD goes net wurde der ursprüngliche Ansatz, der insbesondere Cannabiskonsumenten erreichte, ausgeweitet auf Alkoholkonsum und einen erweiterten Zugang über Schulen und Ausbildungsbetriebe. Aktuell wurde das Projekt FreD-ATS für die Arbeit mit Konsument:innen von Stimulanzien beendet. Daraufhin wurde das FreD-Handbuch, welches die Grundlage dieses Zertifikatskurses bildet, vollständig überarbeitet.
Für die Umsetzung des FreD-Programms werden regionale Kooperations- und Netzwerkstrukturen benötigt.
Ausführliche Informationen hierzu finden sich auf der Projektwebsite: www.lwl-fred.de

Schwerpunkte des Zertifikatskurses bilden mit jeweils 1 1/2 Tagen: die Gesprächsführungstechnik »Motivational ­Interviewing« nach Miller & Rollnick und die Vermittlung praktischer Methoden für die Durchführung der FreD Kurse.

Weitere Themen der Fortbildung sind:
• Auswahl der Zielgruppe bzw. des Zugangsweges
• Rechtliche Aspekte
• Wege zu erfolgreicher Kooperationsarbeit
• Vorbereitung der Kurse sowie Öffentlichkeitsarbeit
• Das Vorgespräch zum Kurs (»Intake«)
• Fachliche Inhalte zum Kursangebot
• Gruppendynamik und Umgang mit schwierigen ­Gruppensituationen
• Dokumentation der Kurse sowie interne Evaluation
• Finanzierung des Programms

Nutzen

Die FreD-Trainer:innenschulung qualifiziert Teilnehmende dazu das Projekt vor Ort zu implementieren, das heißt
1. Kooperationspartner zu gewinnen, tragfähige Kooperationsstrukturen aufzubauen und somit Zugangswege zu riskant Suchtmittel konsumierenden Jugendlichen sicherzustellen sowie
2. die Kurse mit den jungen Menschen praktisch durchführen zu können – auf der Basis eines fundierten Grundwissens sowie erprobter Methoden zur Vermittlung der Kursinhalte.

Methoden

Die Inhalte werden wie im FreD-Kurs interaktiv vermittelt, d. h. es gibt Wechsel zwischen kurzen Inputvorträgen, Diskussionen und Übungen in der Kleingruppe sowie im Plenum.

Termin/e:

Montag, 24.10. bis Freitag, 28.10.2022

Tag 1: 11:00 bis 19:00 Uhr Tag 2-4: 09:00 bis 19:00 Uhr Tag 5: 09:00 bis 13:00 Uhr

Kosten / Eintritt:

448,28 Euro Teilnahmeentgelt
157,08 Euro Verpflegung
426,72 Euro Übernachtung EZ mit Vollverpflegung
inkl. gesetzl. Umsatzsteuer

Ort:

Akzent Hotel Tietmeyer
Hauptstr. 52
48624 Schöppingen
Tel.: 02555 938750

Ansprechperson:

Sarah Osburg
Telefon: 0251 591-6971

sarah.osburg@lwl.org