check-circle Created with Sketch.

Pro-aktive Elternarbeit in der ambulanten Suchthilfe und im JugendschutzProjekt Eltern.aktiv

Logo des Projektes Eltern.aktiv

...

Projektleitung Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL-Koordinationsstelle Sucht
Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS)
Beteiligte Organisationen Evaluation
Universität Hildeseim
Laufzeit Dezember 2009 bis Oktober 2011
Standorte/
Verbreitung
  • Suchtberatungsstellen Beckum, Oelde, Hamburg, Osnabrück, Dortmund, Prenzlau, Berlin, Wuppertal, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Rheinfelden
  • Jugendämter Dortmund, Lüdenscheid, Rheine, Paderborn
Förderung
  • Bundesministerium für Gesundheit, Berlin
  • Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Münster (Parallelprojekt mit vier Jugendämtern aus Westfalen-Lippe)
Zielgruppe Eltern 12- bis 18-jähriger, riskant Suchtmittel konsumierender Kinder
Setting Einrichtungen der ambulanten Suchtkrankenhilfe und Jugendämter
Mitarbeitende Doris Sarrazin
Projektleitung

Birgit Kühne
Projektkoordination
Beschreibung

Eltern.aktiv ist ein Doppelprojekt. An dem von der DHS und der LWL- Koordinationsstelle Sucht gemeinsam koordinierten Bundesprojekt nehmen acht Suchtberatungsstellen aus dem gesamten Bbundesgebiet teil. An dem parallelen LWL- Projekt beteiligen sich unter der gleichen Zielsetzung vier westfälische Jugendämter. Diese Konstruktion ermöglicht es, sowohl die Verbesserung des Zugangs zu betroffenen Eltern über die Suchthilfe und als auch über den Jugendschutz zu erproben.

Das Hauptziel des Projektes Eltern.aktiv ist es, mehr Eltern, deren Kinder zwischen 12 und 18 Jahren Suchtmittel konsumieren, zu erreichen und ihnen aktiv angemessene, gestufte Unterstützung anzubieten.  Gleichzeitig sollen missbräuchlich oder schädlich konsumierende Jugendliche über ihre Eltern motiviert werden, ihr eigenes Konsumverhalten zu reflektieren und wo erforderlich zu verändern.

Zur Erreichung der Ziele werden effiziente Kooperationen zwischen den beteiligten Einrichtungen und potentiellen Vermittler-Institutionen, wie z.B. der Erziehungsberatung, Krankenhäusern, Jugendärzten u.a. aufgebaut oder gestärkt.

Materialien

 

Dr. Gaby Bruchmann

gaby.bruchmann@lwl.org

Tel: 0251/591-5481

Fax: 0251/591-5484

Foto von Dr. Gaby Bruchmann