check-circle Created with Sketch.

AufbaukursSuchtberater/-in

Kursstart: auf Anfrage!

Kursgebühren: 4.900,00 Euro Teilnahmeentgelt
(1.440,00 Euro Übernachtung mit Vollverpflegung)
 
Tagungsort: in Westfalen-Lippe

Unterlagen zum Aufbaukurs

Deckblatt der Konzeption "Aufbaukurs zur/m Suchtberater/in".

Ziel der Weiterbildung

  • Qualifikation zur/zum "Suchtberater/in (LWL)"
  • Erweiterung der beruflichen und persönlichen Kompetenzen für die beratende Arbeit
  • Erlernen des Aufbaus professioneller Beziehungsgestaltung

Inhalte der Weiterbildung

  • Berufliche Identität vor dem Hintergrund der persönlichen
  • Lebensgeschichte
  • Reflexion der eigenen Haltung und Motivation
  • Suchtspezifische Theorien suchtdynamische Prozesse
  • Beratungsmethoden- und techniken
  • Arbeit mit Gruppen
  • Rückfallprophylaxe
  • Ressourcenaktivierung und -speicherung
  • Grundlagen der MI
  • Medizinische Aspekte der Abhängigkeitserkrankung
  • Rechtliche Aspekte der Abhängigkeitserkrankung

Zielgruppe

Fachkräfte mit (Fach-)Hochschulabschluss oder mit Berufserfahrung in der Suchthilfe, Fachkräfte der Suchthilfe oder angrenzender Arbeitsfelder nach Qualifikation durch den Grundkurs "Basiswissen Sucht".

Unterlagen zum Aufbaukurs

Hintergrund

Sozialtherapeutische Weiterbildungen Sucht gehören seit mehr als 30 Jahren zum Standardangebot der LWL-KS. Sozialtherapeutisches Handel hat die Förderung von Veränderungsprozessen hin zu mehr Lebensqualität im eigenen, inneren Erleben als auch in der Interaktion mit dem sozialen Umfeld zum Ziel.

Soziotherapie hat, im Unterschied zur Psychotherapie, ihren Fokus auf sozialen Problemlagen nicht auf die Heilung einer Krankheit. Um als Fachkraft in diesem Prozess zu unterstützen, ist der Aufbau einer hilfreichen Beziehung die Grundlage. Dazu gehören notwendigerweise sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen, Wissen und methodisches Können. Der Aufbaukurs Suchtberater/in (LWL) baut auf dem Fachwissen des Grundkurses „Basiswissen Sucht“ auf und vermittelt die dafür erforderlichen Grundlagen.

Das Dozenttenteam

Renate Hofmann-Freudenberg, Bad Honnef

Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv, Psychodramatherapeutin; frühere hauptberufliche Tätigkeiten in ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe in beraterischen, therapeutischen und leitenden Funktionen; in freier Praxis tätig in den Bereichen Supervision, Coaching, Organisationsberatung, Fort- und Weiterbildung, pädagogische Psychotherapie; seit 1984 Ausbilderin und Supervisorin für die Sozialtherapeutischen Weiterbildungen der LWL-KS.

Renate Hofmann-Freudenberg

Margret Kleine Kracht, Münster

Jg. 1967, Dipl.- Sozialarbeiterin, Suchtberaterin (LWL), Trauerbegleiterin (AMB), Traumapädagogin (FIFAP), EMDR, Supervision /Coaching M.A.1992 bis 2015 auf der qualifizierten Drogenentzugsstation „Cleanok“ der LWL-Klinik Lengerich, ab 2005 freiberufliche Tätigkeit als Trauerbegleiterin, seit 2007 Referentin bei der
LWL- KS, seit 2015 im Traumaschwerpunkt der Abteilung für Psychotherapie der LWL Klinik Lengerich und freiberufliche Tätigkeit als Supervisorin.

Margret Kleine Kracht

Christian Köhler

Jg. 1971, Diplom-Sozialarbeiter; Master Sozialmanagement, KISS-Trainer, seit 15 Jahren in verschiedenen Einrichtungen der ambulanten und stationären Drogenhilfe tätig; zuletzt bei der Drogenberatung DROBS des Sozialen Zentrums Dortmund e.V. als Teamleiter des Drogenkontaktcafés und Koordinator der externen Drogenberatung in der JVA Dortmund, seit 2013 stellvertretender Leiter der DROBS und zusätzlich seit 2018 Leiter der Fachstelle für Jugendberatung und Suchtvorbeugung FEEDBACK; seit 2019 Dozent für die LWL-KS.

Christian Köhler

Ulrich Nolte

Jg. 1969, Supervisor/Coach (M.A.), Sozial-/Suchttherapeut (VDR, LWL), Diplom-Sozialarbeiter; langjährige Tätigkeit im Bereich der Drogenberatung und Suchtprävention, Freiberufliche Tätigkeit als Projektleiter, Trainer und Referent; seit 2010 stellv. Leiter der Stabsstelle Sozialdienst/ Case Management im Universitätsklinikum Münster; seit 2007 Dozent und seit 2014 Supervisor für die LWL-KS.

Ulrich Nolte

Matthias Nowak

Diplom-Sozialarbeiter, Einzelhandelskaufmann, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (KJP), Zusatzausbildung als Bioenergetischer Analytiker und Supervisor der Gesellschaft für bioenergetische Analyse (CBT), Ausbildung als Heilpraktiker (BDH), von 1978 bis 2015 in der ambulanten und stationären Suchtkrankenhilfe hauptberuflich tätig, seit 1982 eigene Psychotherapiepraxis, seit 1982 nebenberuflich Dozent und Supervisor in der LWL-KS.

Matthias Nowak

Aline Westerfeld, Spenge

Jg. 1980, Diplom-Sozialpädagogin; Sozial-/Suchttherapeutin (VT); Heilpraktikerin für Psychotherapie; Heilerziehungspflegerin; Suchttherapeutin in der LWL-Klinik  Gütersloh, Bernhard-Salzmann-Klinik. Lehrauftrag für die Fakultät für Erziehungswissenschaft Universität Bielefeld, seit 2018 als Dozentin für die LWL-KS tätig.

Aline Westerfeld

Alexandra Vogelsang

beantwortet Ihnen gerne Fragen zu Inhalten und Finanzen.

alexandra.vogelsang@lwl.org

Tel: 0251/591-3838

Fax: 0251/591-713838

Alexandra Vogelsang